Tripofobija. Der schreckliche Teig

Als es unterscheidet sich die Angst von der Phobie Die Angst ist nur die vorubergehende Reaktion unserer Psyche auf irgendwelche Situation: die unerwartete Baumwolle der Tur, den Brand, das zum ersten Mal gesehene groe Insekt usw. Und die Phobie ist ein aufdringlicher Zustand der pathologischen Angst: die Angst des geschlossenen Raumes, die Hohe, der Hunde usw. die Phobien sehr oft sein konnen von den Folgen irgendwelcher starken Stresituationen. Zum Beispiel, der Mensch ist im Lift einmal steckengeblieben, wurde, sapanikowal stark erschrocken, hat das Bewusstsein verloren. Und ein Fall packt, damit begonnen hat, sich die Phobie zu entwickeln.

Die Phobie – nicht die Angst. Dieser aufdringliche Zustand, den es genug schwierig ist, den besonders emotionalen Menschen zu kontrollieren. Zum Gluck kann man die Phobien heilen. Es kann man am meisten, mittels der Autosuggestion, der Kontrolle uber den Emotionen oder mit Hilfe der Psychotherapeutik machen.

Nach der Statistik in der Welt existiert neben 1100 Phobien, und ihre Zahl nimmt mit jedem Jahr zu. Es werden die zahlreichen psychologischen Forschungen, die Prufungen, helfend durchgefuhrt, die unterbewussten Angste an den Tag zu bringen, die Phobien, uber die der Mensch sogar sein kann dachte nicht nach. Fur die Letzten zehn Jahre haben die Psychologen mehr 100 neuer Arten der Phobien an den Tag gebracht.

Die Liste besteht aus den verschiedensten Phobien: von allem bekannt klaustrofobii (der Angst der geschlossenen Raume), akrofobii (der Angst der Hohe) und der Filmphobie (der Angst der Hunde) bis zu den wenig bekannten den kleinen Kreis betreffenden Menschen, skolezifobii (der Angst vor den Wurmern, den ansteckenden Insekten, – die Abart der Zoophobie) und chronofobii (der Angst der Zeit).

Auch gibt es in der Liste auch die lustigen Phobien: aferofobija – die Angst sauer; glenofobija – die Angst des Blickes der Puppe; jatrofobija – die Angst beim Besuch des Arztes.

Immer ofter erscheinen die Informationen uber die Phobien, die als offiziell diese, aber die Menschen nicht anerkannt haben, die solche Erkrankung haben, schon treffen sich.

Zum Beispiel, tripofobija. In letzter Zeit ist es viel Informationen uber diese Erkrankung erschienen. Die groe Menge der Artikel im Internet, der Umfragen, der Foren zu diesem Thema. Viele meinen, dass sie diese Phobie haben, erzahlen von den Empfindungen, die Emotionen.

Zum ersten Mal ist dieser Terminus in 2005 erschienen. Zwei amerikanische Psychologen Arnold Uilkins und Jeff Koul haben die Reihe der Forschungen durchgefuhrt, dann es war ihr Artikel veroffentlicht, in dem es daruber heit, dass einige Menschen eine pathologische Angst klasternych der Offnungen haben, das heit die Ansammeln der groen Menge der Offnungen an einer Stelle, den Gegenstand. Tont lacherlich, seltsamerweise und neugierig gleichzeitig. Leidende tripofobijej erproben das Hautjucken, die Ubelkeit, das allgemeine physische Unwohlsein beim Anblick des Ansammelns der Offnungen: die Sonnenblume ohne Samen, die Waben der Bienen, des Schwammes, der Zeit auf der Haut, die groe Menge der Offnungen auf dem Baum, den Felsen, die Korallen, pusyrki in der Prufung.

Im Verlauf der Forschungen Uilkinsa und Koula gingen leidende tripofobijej die Reihe der Prufungen, der Umfragen. Beim Anblick des Ansammelns der Offnungen stimmten ihre Antworten etwa uberein. Einige sagten, dass die Offnungen riesig und furchtbar scheinen, in ihnen zu fallen. Andere antworteten, dass es ihnen scheint, als ob innerhalb der Offnungen die giftigen Insekten leben.

Jedoch erkennen vorerst die Gelehrten, die die Forschungen durchfuhrten, die Amerikanische psychiatrische Assoziation die gegebene Erscheinung als die vollwertige Phobie an.

Uilkins und sind Koul zum Schluss gekommen, dass die ahnliche Reaktion bei den Menschen schneller von der biologischen Abneigung auf unterbewusst den Niveau, als der Angst herbeigerufen ist. Und wenn es und die Angst, so bei weitem der Pathologische. Ein bestimmter Teil des menschlichen Gehirns verbindet die Art klasternych der Offnungen mit irgendwelcher Gefahr. Die Gelehrten meinen, was es, uber tripofobii ernster sagen nach dem Erscheinen bolschego die Zahlen der Daten uber diese Erscheinung, nach der Durchfuhrung der ausfuhrlicheren Uberprufungen der Menschen mit den Klagen uber die Angst vor den Ansammeln der Offnungen kann.

Ungeachtet der Schlussfolgerungen der Psychologen, Tausende Menschen sagen daruber, was tripofobijej leiden. Im Internet in die letzten Monate hat die Propaganda tripofobii angefangen. In den sozialen Netzen, auf vielen Webseiten werden die Umfragen durchgefuhrt. Zum Beispiel, ist das Bild der Waben oder des Ameisenhaufens vorgefuhrt und unter ihr die Frage furchten Sie Sie empfinden das Unbehagen, das Herzklopfen – Wenn ja, so Sie tripofob. Man braucht, den ahnlichen Umfragen nicht zu glauben. Doch dachten bis zu ihnen viele sogar nicht nach, ob sich das Herzklopfen beim Anblick der leeren Sonnenblume beschleunigt.

In Wirklichkeit, das kleine Unbehagen bei der Art klasternych der Offnungen es zu fuhlen ist normal. Wie noch hoher, diese biologische Abneigung auf dem unterbewussten Niveau, wie, zum Beispiel, die Abneigung zum schmutzigen Geschirr, den Schaben. Es bedeutet ganz nicht, dass jeder zweiter tripofob. Naturlich, jemanden reagieren scharf, und jemandem ist es uberhaupt dennoch, und er bemerkt die ahnlichen Ansammeln nicht. Wahrscheinlich, es existieren die Menschen, die beim Anblick der Offnungen in die Panik geraten, verlieren die Kontrolle uber den Emotionen und wirklich leiden tripofobijej. Zum Gluck treffen sich vorerst die Menschen, die tripofobijej leiden, auerst selten.