Zu verbrauchen! Der Scheinkonsum

Laut Weblenu (einem der Grunder der institutionellen Richtung der Wirtschaftstheorie), die Grundlage chorokschej die Reputationen in jedem wyssokoorganisowannom obschtschestkwe — die geldliche Kraft. Von den Mitteln der Demonstration deneschknoj die Krafte, und dadurch und den Mitteln des Erwerbs oder sind die Erhaltungen des guten Namens der Muiggang und demonkstratiwnoje der materielle Konsum. Wenn die Situation dies ist, dass fur den Menschen unerfullbar welche jenes wird es war die Stufe des Muiggangs, bleibt sogar vorgetauscht, demonstrativ materiell poktreblenije immerhin erhalten. Die Menschen werden das ausserste Elend und die Unbequemlichkeiten, bevor sich mit letzt prektensijej auf die geldliche Wohlanstandigkeit trennen werden, mit letzt ohne-deluschkoj – den das beruchtigte Familiensilber ertragen.

Man muss berucksichtigen – Weblen schrieb in den USA, am Anfang des XX. Jahrhunderts, deshalb ich habe bestimmte patriarchalische Formulierungen fur geboten gehalten, – angesichts unserer, mehr gebildeten Zeit zu mildern, aber der Kapitalismus ist uns noch vollkommen weblenowski zugefallen, und uber den demonstrativen Konsum kann man ausfuhrlicher vollkommen reden.

Die Literatur hat die Masse der handelnden Personen, die auf dem Kontrast zwischen ihren realen Moglichkeiten und von den auerlichen Erscheinungsformen aufgebaut sind gegeben. Hier auf einem Ende des Spektrums Korejko: der illegale Millionar, nicht fahig, die Reichtumer sogar zwecks der Bildung der Zelle der Gesellschaft, mehr allen furchtend der Publizitat vorzulegen. Nebenan der Geizige Ritter: daruber schon den Reichtum ist es bekannt, aber In netoplennoj der Hundehutte Lebt, trinkt das Wasser, isst die trockenen Schalen», und alle anderen handelnden Personen jenen Werkes haben die vollkommen geausserten Gedanken, wie es besser ist, das ganze Angesammelte anzuwenden. Auf anderem Pol kann man Portossa stellen, der nur den vergoldeten Teil perewjasi vorfuhrt. Und Alexander Sergejewitscha im Fleisch zu nehmen: nach dem schicksalhaften Duell hat der kaiserliche Staatsschatz hundert Tausend Rubel der Schulden des Dichters (es werden wir ungefahr sagen sechs jahrliche Gehalter der hochsten Minister des Russischen Reichs bezahlt, oder, zwanzig Tausende Kuhe), wie die Zeitgenossen sagten, «unser Elend fangt mit der Abwesenheit des Luxus an.

Die einfache und klare Logik des Scheinkonsums besteht in der Aufrechterhaltung der Weise der Zahlungsfahigkeit auf Kosten von den Kosten – «Mal kann er sich solches erlauben, bedeutet, des Geldes hat er viele.

Die Ruckseite der Medaille wohin ist komplizierter – die Gegenstande des Luxus zur schweren Zeit werden mit den bedeutenden Rabatten verkauft. Gerade bluhen darauf die Pfandleihen. In den Erinnerungen des Herausgebers The Monthly Trader, die in die Krise zerstort sind, ist der amusante Fall mit einer ganzen Schachtel teuerer Stunden, die vom Werbetrager wie den Teil der Zahlung – die Pfandleihe zuruckgegeben sind aufgezeichnet hat sie in 1/10 vom Nominalwert bewertet. So unterscheidet sich der rein Scheinkonsum vom Kauf Immobilien und der Wagen dadurch, dass der Liquidationswert geringschatzig klein ist.

Und doch. Der demonstrative Konsum, den Statuskonsum – der kulturelle Kode, der die Kosten der Einschatzung der Fremden verringert. Der Mensch am Steuerrad getont schigulej kann kein Betriebsleiter sein. Der Mensch mit den brillantenen Knopfen kann kein Bankrotteur sein. Ich sah sowohl jenen, als auch anderes. Ich denke, Sie erinnern sich solche Falle auch. Aber es ist die Ausnahmen von der Regel, diesem und sich gemerkt. Der Mitarbeiter der Bank, der Beschaftigte mit der Fuhrung der Gesellschaften maskiert werden, soll werden unter die Gestalt der Kunden (die Anzuge, der Wagen, die Stunden, die Smartphone), anders seiner (so, seines Arbeitgebers) ernsthaft nicht wahrnehmen.

Es ist ahnlich und im Alltagsleben – von «der anstandig bekleideten Dame» wird es wohin weniger Unannehmlichkeiten erwartet, als vom Punk, obwohl die Dame in der Realitat nachst MMM organisiert, und der Punk Sie vom Wagen herausziehen wird. Durchschnittlich wichtig (ist es) wird die erste Einschatzung richtig, dass auch den Mechanismen unserer Gesellschaft – die Gesellschaft mit siegend von der Farbendifferenzierung der Hosen» zulasst, sich schneller zu drehen. Die Alternative – die auerlich gesichtslose-graue Menge «der allgemeinen Gleichheit», wo die notigen Menschen lange und vorsichtig gesucht werden und werden durch die Ketten der informellen Beziehungen gepruft.

So erfullt der Statuskonsum, obwohl anscheinend fur das Individuum des besonderen Nutzens nicht tragt, eine ganze Reihe der offentlichen Funktionen: es schafft die zusatzliche Nachfrage, verringert die Kosten der Suche der Informationen und unterstutzt die kulturelle Mannigfaltigkeit.

Deshalb verbrauchen Sie, aber sturzen Sie sich dazu – zu unserer flinken Zeit der Schrei und der Konig nackt nicht in Schulden!» Zwingt sich lange nicht, zu warten. Viel Gluck.