Noch einmal! Der Tag mit dem Sinn

Er ist, und anscheinend gibt es es nicht und. Der Feiertag ohne roten Tag im Kalender, ohne speziellen arbeitsfreien Tag, ohne Verpflichtungen. Der gewohnliche Tag, aber mit dem besonderen Sinn. Fur alle er verschiedener. Wem dass Die Arbeit an den Fehler, die Ersatzvariante, nicht der uberflussige Anlass… Solcher Tag. Mein allerliebstes Neues Jahr – Alt.

Mir gefallt die Kombination alt und neu – der Sachen, der Menschen, der Handlungen uberhaupt. Und, was Vaterchen Frost – nicht der junge Mann feurig, fur mich auch angenehm ist. Und ganz bin ich nicht gerontofil, so – weniger Anstrengung ringsumher einfach, und fur den Fall mit dem Alten Neuen Jahr – ist weniger es Verantwortung, und der Aufrichtigkeit und der Schlaffheit – ist es wieviel notwendig. Der Feiertag verliert den frohen Sinn, wenn sich in die Kaskade der Verpflichtungen verwandelt. Zu gratulieren, vorzubereiten, zu kaufen, zu rufen, zu organisieren…

Das alte Neue Jahr. Es bei niemandem, nur bei uns – russisch piromanow – nicht in podschigatelnom gibt es, und im festlichen Brennsinn. Ubrigens soll die Nacht mit 13. auf 14 von erste in der Liste unserer besonderen russischen Freuden sein. Weder dem Staat, noch es gibt keine Kirchen bis zu ihr der Sache, und uns – das Gluck. Naturlich, wir werden uns julianskim vom Kalender, dem Ubergang auf die sowjetische und ganze ubrige Zeit – nach 1918 rechtfertigen…

Und einfach jedem von uns oder fehlt jemand an etwas: der alten Freunde, des inneren Raumes, der Uberraschungen…

Sich von den Feierlichkeiten des Neuen Jahres zu erholen, es ist moglich, Alt bemerkend. Dazu ist es uns erforderlich… Die auerordentlich innere Einstellung. Selbst wenn Sie es oder proboltajete telefonisch verschlafen Sie, im Badezimmer liegend, wird er dennoch treten!

Vor einigen Jahren habe ich auf die Feierlichkeiten des Alten Neuen Jahres des Mannes der Freundin – des Schweizers eingeladen, die Freundin befand sich auf einer Dienstreise wollte nicht, dass er geschleppt wurde verstehe mit wem nicht. In meiner studentischen Gesellschaft, dass ich mit dem Auslander-Fremden erschienen bin, haben bewertet. Es haben zum Hauptobjekt fur die Ziehungen ernannt.

Unter die Weiber vom Sekt hat dieser heilige Mensch aus vom russischen Humor nicht beruhrtem Europa, zum Beispiel, erkannt dass man das Alte Neue Jahr mit der alten Familie begegnen muss. Deshalb heiraten die Russen mindestens zweimal, aber nicht gleichzeitig, uns sch nicht die Moslems. Solcher Feiertag kann meiner Freundin der komfortabelen Ehe kosten! Nicht gut gewittert, erklarte ich lange und langweilig dem Genossen dem Schweizer uber julianski den Kalender, der betrunkenen Studenten des Musters des vorigen Jahrhunderts und, offenbar, ein wenig hat er beruhigt.

Raswolnowala seine eigene Frau. Die Freundin, die entweder aus Chabarowsk zuruckkehrte, oder aus Petropawlowsk… Hat auf die Scheidung gereicht. Im Schock waren aller: und der Genosse der Schweizer, und mich, und unsere ganze eintrachtige studentische Party vollzahlig. Einfach hat sich erwiesen, dass sie Es begegnet hat und kam es zu jenem Moment vor, wenn aller ihrem Mann lustig Flausen in den Kopf setzten, die kinderlose Ehe mit denen der Jahre funfzehn dauerte. Die Kinder jetzt bei ihr vier namlich der Vater bei ihnen ein, gebart sie eben, die Scharte, alle zwei Jahre auswetzend. Bis zu sieben ist es noch fern, aber wir verlieren die Hoffnung nicht!

Ihr ehemaliger schweizerischer Mann jetzt fliegt zu uns auf das Alte Neue Jahr mit der neuen Frau – der gegenwartigen englischen Lady die ganze Zeit an. Er hat ihr auch erzahlt, dass die seltsamen Russen eine seltsame Tradition haben – das Alte Neue Jahr mit der alten Familie zu begegnen. Eben Sie wurden sehen, wie sie sich mit uns losreien, ist nadkussywaja anstelle des pruden Puddings knirschend petschenjuschki mit den Vorlegenden froh!

Ubrigens ist dafur, wer noch Mal das Alte Neue Jahr feierte, fertig, die am meisten einfache Weise der Herstellung dieses unterhaltenden Gebacks mitzuteilen: den gefrorenen Teig, besser blatter- zu kaufen, aufzutauen, mit dem Mehl zu bestreuen, ins Rollen zu bringen, durch, das Zentrum, vom Messer die uberquerenden Linien durchzufuhren, damit viel Dreiecke erhalten wurden. Sapissotschki mit den Vorlegenden, auf die Seite gegenuber dem Winkel zu legen, das Hornchen zusammenzurollen und, auszubacken.

So dass in jedem Scherz… Es Gibt wahrscheinlich in der Nacht mit 13. auf 14 etwas zauberhaft, wie auch in neujahrs- die Nachte. Nur, je weniger Menschen denken sich die Wunsche gleichzeitig, desto grosser ihnen zufallt. Ich wei, wie es vom wissenschaftlichen Standpunkt nicht, aber das Leben beweist. So dass es besser ist immerhin nicht, beider Males, sondern auch uberflussig, – weder sich zu wunschen, noch nah zu schlafen.

Und wenn jemand oder probolel das Neue Jahr verschlafen hat Dann: Guten Morgen, es tritt das Alte Neue Jahr. Noch wolschebneje.