Das beruhmte Weie. Die Kleider, die in die Geschichte eingingen

Das Brautkleid — eine der Hauptsorgen der Braute vor dem feierlichen Akt. Fruher wurde es angenommen, dass es nur Weie, auf den aussersten Fall — die Farbe des Elfenbeins oder des Sekts sein soll. Aber einige gehen von dieser Klassik schon weg, und wahlen das Kleid purpurn oder sogar der schwarzen Farbe. Entweder bemalt von den Farben. Oder den einfach weien Anzug mit den Hosen oder dem Rock.

Welche nur den Materialien die Designer fur die Brautstaaten nicht bevorzugen! Das Kleid vollstandig aus den weien Straufedern oder mit dem Rock aus den Federn des Pfaus. Zur Mode gehoren auch die Brautkleider aus dem Papier — jenes gofrirowannoj, so von den abgedeckten Druckbuchstaben, so… Und gar aus toiletten- (Ob die Designer Enn Kagawa und Ketrin Tschelifoks). Es gibt die Hochzeitsgewander aus den Farben und aus den geldlichen Scheinen, sowie aus den Bonbons, der Schokolade oder den Kuchen.

Abgesonderte kreatiwschtschiki stellen sogar die Kleider aus den vielfarbigen Praservativen vor: solches, unter Ausnutzung 12,5 Tausende Gummierzeugnisse, haben die New Yorker Designer zu Ehren des 19. weltweiten Gedenktages der Menschen, die vom AIDS gestorben sind geschaffen.

Unter den Materialien, die von den Designer angeboten werden, es geben auch die Luftballons (britischen Malerinnen Sjusi Mak Mjurrej) und die Gummihandschuhe (sie), sowohl die Heizkorper, als auch die Plastikflaschen, und papier- und zellofanowyje die Pakete, die Blatter des Kohls und sogar… Das menschliche Haar. Auf diesem Hintergrund wird das Brautkleid aus der Jeansmaterie sehr traditionell gesehen. Und im Nationalen Museum der Amerikanischen Geschichte wird das Kleid aus dem Fallschirm bewahrt, der das Leben des Brautigams — Piloten Kloda Chensingersa einst gerettet hat.

Mit den Farben und den Schattierungen auch ist aller nicht einfach. Einige patriotische Burgerinnen in den USA ziehen das Kleid der Farbe der amerikanischen Fahne an. In der neulichen Geschichte figurierten auch das Kleid im Stil militari. Und die Bewunderer bodi-arta zeichnen das Kleid auf der Haut einfach.

Es gibt auch die Brautstaaten der ganz ungewohnlichen Form. Auf einer der modischen Vorfuhrungen war das Brautkleid in Form von flaumig wei erotitschnogo des Badeanzugs, und auf anderem — der kleine weie Overall — solch ein bodi mit den Shorts vorgestellt. Es kommen die Kleider, eingeblendet von den Leuchtdioden, sowie habend den Rock in Form vom Kafig fur die Vogel (den begrifflichen Maler Kasey McMahon) oder der Anhohen der Topfe zum grunen Gras vor.

Und in De Young Museum, was in amerikanischem San Francisco, bekannt wjasanoje das Kleid, in Form vom weien Kokon, der einhullt sowohl den Kopf als auch die Figur ausgestellt ist.

Einige Kleider sind in die Geschichte eingegangen. In diesen Kleidungen gibt es keine Extremitat, aber sie wurden eine eigentumliche Ikone des Stils. Zum Beispiel, das Kleid Grejs Kellys, hinausgehend in 1956 fur den Prinzen des Furstentums Monacos Renje III, fuhrt unter ubrig in der Hochzeitsgeschichte bis jetzt. Die Skizze der Kleidung der Braut hat der Designer Helen Rous, die fruher viel von Kelly wie mit der Schauspielerin arbeitete entwickelt.

Uber dem Kleid, entstehend ein Paar Monate, arbeiteten 35 Meister, den Prozess der Bildung von den Unbefugten sorgfaltig chiffrierend. Diese Kleidung wurde in die Sammlung teuerste Rous. Das Kleid hatte den prachtigen Rock-Glocke der Schattierung des Elfenbeins, unter von dem noch viel Rocke waren. Er hatte verlangerte Armel, den hohen Ausschnitt und dlinnjuschtschi die Schleppe. Insgesamt waren 23 Meter des seidenen glanzenden Taftes, 90 Meter tjulja und die Brusselspitze mehr als der hundertjahrigen Dauer verwendet. Das Kleid war von den naturlichen Perlen gestickt.

Das Mieder des Kleides, das nahtlosen, schien war den hohen Gurtel der Farbe des Elfenbeins, erfolgreich betonend die Taille bezogen, obchwat die auf jene Zeit nur 53 Zentimeter bildete. Auf dem Kopf hat die Braut einen Hut, der benahten von den Spitzen und von den Seiden und die Kunstblumen und wieder die Perlen geschmuckt ist. Der Schleier aus tjulja, rosa tufelki, waren die Haarnadeln und das Gebetbuch, wie auch ganz ubrig, sind von der Spitze benaht. Nachher war das Kleid dem Kunstlerischen Museum Philadelphias ubergeben.

Es ist interessant, dass Kelly noch einen Brautstaat — schon fur die burgerliche Zeremonie hat, es war der Anzug der Farbe der staubigen Rose mit der beigen Spitze, erganzt wei lajkowymi von den Handschuhen und dem Hut dschuljetkoj mit den seidenen Farben.

Ob die Urheberschaft des Kleides Dscheki Buwje, der in 1953 John Kennedi heiratete, En Louw — familiarem Designer Rusweltow und Buwje gehort. Die Arbeit an der Kleidung dauerte ein Paar Monate. Es war das klassische Brautkleid mit dem engen Mieder und dem prachtigen Rock, auf das es Halbhundert Meter des seidenen Taftes gegangen ist. Der Rock des Gewandes war von den Flechtbanden und den Farben dekoriert.

Den Kopf der Braut schmuckten Spitzen- tiara mit den Farben des Apfelsinenbaumes und der altertumliche Schleier, der hat keine Zeit Gromutter Dscheki gehorte. Juwelirka war vom brillantenen Armband (dem Geschenk des zukunftigen Mannes) und der Familienperlenkette vorgestellt. Diese Kleidung wurde am meisten fotografiert in der ganzen Geschichte der Sternhochzeiten.

Diana Spenser und Prinz Charles haben in 1981 verheiratet, und das Kleid Diana wurde auch einer bekanntest in der weltweiten Geschichte. Die Kleidung war von den jungen Designer Elisabeth und David Emmanuel, nicht habend auf jenen Moment der besonderen Beruhmtheit genaht. Einmal hat eine bekannte Zeitschrift bei ihnen die Bluse, nach den Annahmen der Designer, fur die Aufnahmen gebeten. Jedoch wurde die Bluse fur die Prinzessin vorbestimmt. Die Sache hat Diana sehr gefallen, und sie hat Elisabeth angerufen, fast scheu interessiert, ob die Designer fur sie den Brautstaat schaffen konnen.

Es war weder der speziellen Erledigung, noch der Schloprufungen — war Diana auf primerki eine, oder mit der Mutter immer. Alle drei Monate die allgegenwartigen Paparazzi versuchten, in die Werkstatt durchzudringen. Auf jeder Feuerwehrmann, waren 2 Kopien der Kleidung erfullt, und die letzten Steppstiche, laut den Aberglauben, wurden schon dann, wenn Diana das Kleid angezogen hat.

Das Kleid hatte die Schleppe von der Lange 8 Meter, und, es halten es musste gar drei newestinym den Freundinnen (ubrigens ist nach den englischen Volksglauben, je die Schleppe des Kleides der Braut langer, desto wird das gluckliche und lange Leben bei den jungen Paare langer sein). Auch war die Kleidung mit dem Korsett aus dem Walschnurrbart und den Armeln-Lampchen versorgt. Seit dieser Zeit heit solche Fasson bese. Bei den Meister ist es 44 Yard der Seide der Farbe des Elfenbeins weggegangen.

Die Schleppe war wintaschnym durch die Spitze des XIX. Jahrhunderts, und das Kleid — die Menge der naturlichen Perlen und golden blstok geschmuckt. Der Kleidung wurden der weie seidene Schleier, der wieder manuell goldene blestkami gestickt ist und den Perlen, und den Familienschatz des Geschlechtes Spenserow — tiara beigefugt. Die Kopie des Kleides ist auf der Auktion fur 175 Tausend Dollar nachher weggegangen.

Vom Autor des Kleides fur andere konigliche Braut — wurde Kejt Midlton — der britische Designer Sara Barton. Das Kleid wurde eine Synthese des Retro der funfzigsten Jahre und des modernen Stils. Das viktorianische Korsett nahten manuell. Das Kleid hat einen Faltenrock aus dem Atlas, die langen Armel mit den Spitzen und die prachtige Schleppe, die die Schwester der Braut trug. Auf dem Mieder und den Armeln waren die Spitzenblumen — die Symbole Grobritanniens — die Distel, die Narzisse, der Rose vorgestellt…

Priszilla Enn Bjuli Wagner hat Elvis Presley in 1967 geheiratet, und ihr Kleid unterschied sich durch die merkwurdige Einfachheit. Die Kleidung Priszille hat ihre Mutter gekauft. Aber das Kleid hat das Madchen nicht beeindruckt, desh
alb sie hat seine Uberarbeitung und pereschiwaniju in eigener Person untergezogen. Im Endeffekt wurde das freie Kleid von der Lange bis zum Fuboden mit den durchsichtigen Armeln und dem Kragen-Kummet erhalten. Die Kleidung war von den Glasperlen dekoriert. Den Kopf der Braut deckten der Schleier und die Krone mit den falschen Brillanten ab.

Mit dieser Kleidung waren viel Streite verbunden. Viele behaupteten, dass selbst der Stern des Rock-N-Rolls von der Kleidung der Braut unzufrieden und enttauscht war, aber Priszilla widerlegte diese Tatsache und behauptete, dass ihre Kleidung der Atmosphare jener Epoche vollstandig entsprach.

Die zweite Ehe Marilyn Monroe (von Joe Di Madscho) hat в1954 dem Jahr stattgefunden, und ihr Brautkleid wurde Zielscheibe fur viele Kritiker. Merilin hat alle vom bescheidenen Kleidchen stark verwundert, das fur die zweite Hochzeit gewahlt ist. Es kostete nur 250 Dollar und erinnerte teilweise die sowjetische Schuluniform — braun mit dem weien Hemdkragen. In dieses 1999 Kleid ist es auf der Auktion gar fur 33,5 Tausend Dollar weggegangen!

Die zweite Ehe Nicole Kidman hat in 2006 stattgefunden. Es ist interessant, dass den Brautstaat der Schauspielerin mit dem Kleid Grejs Kellys verglichen. Kleid fur Nicole machte der bekannte franzosische Designer Nicole. Es war das einfache, graziose und romantische Gewand der Farbe des Elfenbeins, geschmuckt die Spitzen, mit den prachtigen Armeln im Stil der Empirestil. Der Kleidung wurden die Perlenohrringe und strujaschtschajassja der halbdurchsichtige Schleier der groen Lange beigefugt.

Kidman hat Absichten nach dem Verkauf des Kleides auf der wohltatigen Auktion, aber Pflegetochter Isabella hat das Gewand zur eigenen zukunftigen Hochzeit erbeten. So dass beim Kleid aller voran.

Das Kleid fur die beruhmte burlesk-Diva Dity der Hintergrund Tis, der in 2005 fur den nicht weniger skandalosen Sanger Merilina Mensona hinausging, hat den Modellierer bekannte Vivien Westwud geschaffen. Es war das Kleid mit dem straften Korsett, vorteilhaft betonend die feine Taille der Sangerin. Sowie dem sehr prachtigen Rock und den kleinen Armelchen, die die Schultern offneten. Fur das Kleid wurde der dunkle-purpurne Taft verwendet, der mit der schneeweien Haut Dity und das helle Make-Up harmonierte. Auf dem Kopf der Braut war treugolka von bekannt schljapnych der Schaffen Meisters Stephan Dschonsa.

Vom Autor des Kleides wurde Ketrin Sety-Dschons, heiratend Schauspieler Michael Duglassa in 2002, Christian Lakrua, der Anhanger der Uppigkeit und des Luxus. Es war das Kleid mit der langen Schleppe aus den Spitzen schantili. Die Kleidung war aus dem weien koniglichen Satin erfullt, und die Schleppe deckte die Stickerei der Sternstaub ab. Den Kopf der Braut bekranzte tiara von Juwelierdesigner Freda Lejtona.

Das Kleid fur Begleiterin Mikki Jagger Bjanki (sie haben in 1971 verheiratet) wurde der bekannte Modellierer, der die Kleidung fur solche Sterne schuf, wie Joko Es und Eltona John. Die Rockhochzeit konnte ohne gekunstelten Abgang von der Klassik nicht umgehen. Es war einfach wei brjutschnyj der Anzug, der auf den nackten Korper bekleidet ist. Als Zubehore figurierten der breitkrempige Hut und dem Schleier, sowie das Armband zum Blumenthema.

Ein Autor des Brautstaates fur Gwen Stefani, der Einzelsangerin der Gruppe No doubt, heiratend in 2002, war John Galjani. Das, um sich mit der Idee des Kleides zu klaren, er hat der Sangerin angeboten, ihm uber das Lieblingslied mitzuteilen. Es hat sich die elegante Kleidung — die Mischung der Klassik und epatascha, sich haltend auf dem Korper mit der Hilfe nur die Verschlusse auf der linken Schulter ergeben. Das Kleid der Sahnenschattierung zum Unterteil tauschte die Farbe gegen die Schattierung fuksi. Die Kleidung wurde den altertumlichen Schleier erganzt.

Ein Autor des Kleides fur Dschennifer Eniston, der Schauspieler Bredda Pitta in 2002 heiratete, war amerikanischer Modellierer Lawrance Stil. Die Kleidung war poschit aus der Weie tjulja und der Seide. Schmuck wurden etwas Hundert winziger Perlen, und das Haar Eniston deckte der Schleier ab. Nach dem Scheiden mit Pittom 5 Jahre spater hat Eniston in Anwesenheit der Freunde rituell die Kleidung verbrannt.

Zur Geschichte gehort auch das Kleid, das bekannte Schauspielerin Audrey Hepburn zur zweiten Hochzeit in 1969 angezogen hat. Es war das kurze Kleidchen der zarten-rosa Farbe mit dem originellen Hemdkragen. Den Kopf Odri schmuckte kossynotschka der rosa Farbe aus dem selben Material, dass auch das Kleid. Sehr modisch, ubrigens das Zubehor 1960 Jahre. Und auf den Beinen waren baletki.