Das Blatt kohl-. Herbstlich NS

Kotschan allem der Kopf

Die Platten aus dem Kohl werden leicht behalten, die Leber und den Verdauungssystem nicht uberlastend, enthalten bei Minimum der Kalorien Maximum der nutzlichen Stoffe – der unersetzlichen Aminosauren, der Eiweisse, der Fette, der Vitamine, der Fermente, der Mineralsalze, sowie den bakteriziden Stoff lisozim, tartronowuju die Saure und pentonowyje die Vereinigungen. Sie entscharfen die Finalprodukte des Austausches und tragen zur Aufzucht des Cholesterins bei, das Herz und die Behalter vor der Atherosklerose schutzend. Und dank den besonderen Sauren – der Wein-stein-, die Bildung bremsenden Fette aus den Kohlenhydraten, und folijewoj – normalisiert der Kohl den Stoffwechsel und hilft, das Gewicht zu verringern.

Im Kohl ist viel es Pflanzenzellstoff, der die motorische Funktion des Darms fordert. Die Pflanzenfasern, wie jerschik fur das Geschirr, reinigen seine Schleimhaut mechanisch, den Verschlu verhindernd und die Drohung des Krebses verringernd.

Der Zellstoff erleichtert das Leben der Darmmikroflora und behindert die Entwicklung disbakteriosa. Damit das Organ-Abortgrubenraumer storungsfrei arbeitete, essen Sie jeden Tag etwas Kohlblatter oder den Strunk auf.

Das Mittel gegen viele Krankheiten

Wenn Sie von etwas rasdrascheny, verstimmt sind, drehen Sie sich lange von einer Seite auf die andere, bevor, in einer Stunde einzuschlafen, solange, bis sich ins Bett zu begeben, trinken Sie die Tasse swescheotschatogo des Saftes des Weikohls aus. Er beruhigt das Nervensystem, tragt zur Aufzucht der Schlacken bei, fordert die Absonderung des Magensaftes (was beim herabgesetzten Sauregehalt und dem schlechten Appetit besonders nutzlich ist) und verfugt stark scheltschegonnym uber die Handlung. Fur die Prophylaxe der Magenentzundung und des Magengeschwurs ist es jedem nutzlich, nach des Halbglases dieses heilsamen Getrankes 3 Male im Tag vor dem Essen wahrend 2–3 Wochen zu ubernehmen. Sie bewahren es ist 2 Tage im Kuhlschrank nicht langer.

Die Gelehrten haben im Weikohl aufgedeckt es ist der aktive Stoff biologisch, der zu die Heilung des Magengeschwurs und 12-perstnoj den Darme beitragt, und haben es protiwojaswennym als der Faktor oder das Vitamin U genannt. Uber die Eigenschaft des Kohlblattes, die Wunden und die Brandwunden zu heilen, die Entzundung abzunehmen, die Odeme auf den Beinen und den Kopfschmerz wussten noch im Altertum. Die Kohlkompresse auf die Stirn – das schone Mittel gegen die Migrane. Das warme Kohlblatt, das eingeschmierte von innen mit der aufgewarmten sauren Sahne und auf die Brust gestellt ist, wird vom Husten und der Erkaltung befreien es ist als die Senfpflaster, und dabei keiner unangenehmen Empfindungen besser!

Der Tropfen des Teers im Fass des Honigs

In den Blattern des Weikohls ist auch des groben Zellstoffes, der die erhohte Bildung herbeirufenden Gase im Darm nicht wenig grau. Wenn Sie und ohne das zu meteorismu geneigt sind, gehen Sie auf den Blumenkohl uber. Die wetrogonnych Stoffe in ihr ist weniger es, dafur es gibt als mehrere Eiweisse, Vitamine und Eisen, und dazu wird sie leichter verdaut. Man braucht, die Platten aus dem Kohl ofter 2–3 einmal pro Woche bei der herabgesetzten Funktion der Schilddruse – krestozwetnyje die Pflanzen nicht vorzubereiten, zu denen sich dieser owoschtsch verhalt, unterdrucken sie noch grosser.

Die Woche auf den Salaten

Reichen Sie sie zum Tisch jeden Tag. Und damit sich Ihre Nahen die Einformigkeit nicht beklagten, versuchen Sie verschiedene Rezepte.

Am Montag uberfluten Sie nareschte fein solomkoj 400 g die Kohle, fur 2-3 Minute mit dem steilen kochenden Wasser, werfen Sie auf den Durchschlag, ein wenig otoschmite, prissolite zuruck, machen Sie vom Sonnenblumenol oder der Mayonnaise zurecht und erganzen Sie den Zucker nach dem Geschmack.

Am Dienstag zerquetschen Sie klein naschinkujte 300 g die Kohle, prissolite eben. Nareschte von den kleinen Stuckchen die 1-2 Apfel, das Bundel des Schnittlauches und 2–3 Hulsen des suen Pfeffers (besser verschiedener Farben – rot, gelb, grun), erganzen Sie den Kohl und mischen Sie. Machen Sie den Salat nach dem Geschmack vom Pflanzenol, dem Salz, dem Zucker und dem Apfelessig zurecht, und oben bestreuen Sie mit dem Kraut der Petersilie und des Dills.

Am Mittwoch ist 300 g naresannoj die Kohle klein mischen Sie mit 200 g der durch das kleine Reibeisen versaumten Mohren, erganzen Sie das Salz und den Zucker nach dem Geschmack, begieen Sie vom Pflanzenol oder der Mayonnaise.

Am Donnerstag mischen Sie 400 g naschinkowannoj die Kohle mit 2 Apfeln, die auf dem kleinen Reibeisen gerieben sind, der verflachten Zwiebel und das Viertel des Glases der zerstoenen Walnusse. Von der Spitze des Teeloffels satscherpnite ist ein wenig es Pulver des trockenen Senfes, zerreiben Sie mit 3 Suppenloffeln des Sonnenblumenoles, 1–2 Teeloffeln des Zuckers und dem Saft einer Zitrone, erganzen Sie das Kraut der Petersilie und machen Sie den Kohl von dieser Soe zurecht.

Am Freitag eines halben Kilo des Kohls nareschte fein solomkoj, prissolite und ein wenig peretrite von den Handen, damit weich wurde. Erganzen Sie 2-3 Suppenloffel der grunen Erbsen, gerieben auf dem kleinen Reibeisen morkowku, die verflachte Zwiebel, naresannyje von den Wurfeln die Gurken (2 Stucke), die Salzkartoffeln (4-5 Knollen), das kleine Stuckchen otwarnogo des Fleisches und ein gekochtes Ei. Allen mischen Sie, salzen Sie nach dem Geschmack, schutten Sie den Teeloffel des klaren Zuckers, dolejte ebensoviel des Essigs und 2-3 Suppenloffel der Mayonnaise hinein.

Am Sonnabend senken Sie 200–300 g des Blumenkohls fur 5-6 Minuten ins kochende Wasser, klappen Sie auf den Durchschlag auf, obsuschite und ist nareschte klein. Reiben Sie auf dem grossen Reibeisen 2–3 mittler morkowki, nareschte von den Scheibchen die frische Gurke, mischen Sie mit dem Kohl, salzen Sie, machen Sie vom Pflanzenol und dem Zitronensaft zurecht, bestreuen Sie klein naresannoj mit der Petersilie und dem Dill.

Am Sonntag verwundern Sie die Familienangehorigen vom festlichen Salat aus dem Kohl und den gedorrten Pflaumen. Wie ublich, nareschte 400 g die Kohle solomkoj, bestreuen Sie mit dem Zucker nach dem Geschmack, reiben Sie von den Handen bis zum Erscheinen des Saftes und otoschmite es. Aus den vorlaufig eingewichenen gedorrten Pflaumen erreichen Sie die Kerne und nareschte es brussotschkami, erganzen Sie die auf dem grossen Reibeisen verflachten Mohren und mischen Sie alle Zutaten. Erganzen Sie ein wenig klein naresannoj der Petersilie und des Kummels, sowie 2 g der Zitronensaure, die in der kleinen Zahl des Wassers getrennt ist. Schmucken Sie den Salat durch ganze gedorrte Pflaumen und das Kraut der Petersilie. Guten Appetit!

Nicht golubzom vom Einheitlichen

Wohl, golubzy bereiten aller vor, wessen man uber die Kohlkoteletts nicht sagen darf.

Und doch sind die Kohlkoteletts dafur nicht weniger lecker und nutzlich, wer abmagern will. Uberzeugen sich darin.

Die Weise erster. Die Blatter des Kohls schneiden Sie von den kleinen Streifen auf, kochen Sie in podsolennoj dem Wasser bis zur Weichheit ab, klappen Sie auf den Durchschlag auf und ist nareschte klein. Mischen Sie den Kohl mit 2 feuchten Eiern, dem Kopf der verflachten Zwiebel und dem Kraut der Petersilie, soviel des Mehls oder der Semmelbrosel erganzt, ist es wieviel erforderlich, dass sich die dicke Masse ergeben hat. Die bearbeiteten Koteletts obwaljajte im Mehl, senken Sie ins geschlagene Ei und braten Sie auf dem Pflanzenol.

Die Weise zweiter. Ein halbes Kilo des Kohls klein nareschte und pripustite in 1,5 Glaser der Milch, auf das Drittel getrennt zu Wasser. Wenn der Kohl weich wird, erganzen Sie 2 Suppenloffel des Griees, pripuskat die Kohlmasse fortsetzend. Kaum nehmen Sie sagustejet, vom Feuer ab, kuhlen Sie, mischen Sie mit 3 Apfeln, die auf dem grossen Reibeisen verflacht sind, bilden Sie die Koteletts, obwaljajte in den Zwiebacken und obscharte im Pflanzenol.

Der Auflauf fur die Feinschmecker

Die leckere Nachmittagsmahlzeit wird sich aus dem Kohlauflauf ergeben. Naschinkujte solomkoj das Kilogramm des Weikohls, loschen Sie bis zur Halbbereitschaft in der Halfte des Glases der Milch, ruhrend, schutten Sie das Glas weizen- otrubej hinein und setzen Sie fort, unter dem Deckel zu loschen, bis der Kohl weich wird. Kuhlen Sie ab, erganzen Sie 2 feuchte Eier und sorgfaltig vermischen Sie. Schmieren Sie tief skoworodku mit der Butter ein und stellen Sie in sie die Kohlmasse aus, bestreuen Sie mit 2 Suppenloffeln tertogo des Kases, begieen Sie von solcher Zahl der angeheizten Butter, uberbacken Sie in der aufgewarmten Backrohre bis zu rumjanoj die Krusten, und zum Tisch reichen Sie mit der sauren Sahne.

Man kann den Auflauf aus dem Blumenkohl mit dem Schinken machen. Reinigen Sie kotschan der mittleren Groe, waschen Sie aus und ordnen Sie auf klein kotscheschki. Klein reiben Sie nareschte 200–250 g des Schinkens auf dem grossen Reibeisen 150 g des Kases eben. Kochen Sie den Kohl in podsolennoj dem Wasser ab, ein wenig Butter erganzt. Stellen Sie auf klein protiwen von den Schichten den Kohl, den Schinken aus, den Kase und wieder den Kohl, bestreuen Sie mit den gemahlenen Zwiebacken oben und legen Sie die Stuckchen der Butter. protomite 20 Minuten in der gemassigt aufgewarmten Backrohre, erreichen Sie protiwen, uberfluten Sie den Kohl mit der Mischung aus 3 Eiern und 1,5 Glasern der Milch und backen Sie bis zur Bereitschaft aus.

Koniglich suptschik

Bereiten Sie die gemochte Speise der franzosischen Aristokraten – die Suppe-Puree vor. Reiben Sie auf dem grossen Reibeisen morkowku, schneiden Sie die Zwiebel klein auf, ein wenig senken Sie obscharte im Pflanzenol und in den Liter des siedenden Wassers, das Lorbeerblatt, die kleine klein geriebene Wurzel der Petersilie, sowie abgenommen mit einem Strunk kotscheschki des Blumenkohls, auer 5-8 kleinst erganzt, die bis ins kalte Wasser legen Sie. Wenn der Kohl bis zur Weichheit geschweit werden wird, klappen Sie sie auf das Sieb auf und reiben Sie in der heissen Art ab. Spasserujte 2 Suppenloffel des Pflanzenoles mit solcher Zahl des Mehls, trennen Sie vom Kohlsud bis zur Dichte der sauren Sahne, mischen Sie mit dem Kohl, und dann sieben Sie in diese Masse den bleibenden Sud durch, legen Sie feucht kotscheschki, salzen Sie nach dem Geschmack und Sie kochen bis zur Bereitschaft. Am Ende erganzen Sie in die siedende Suppe sogenannt ljeson aus 2 feuchten zerriebenen Eigelben, in die des Halbglases der nicht fettigen Sahne und nach dem Suppenloffel der Butter auf den Teller allmahlich eingegossen haben.

Der Herbst in der Bank

Der Rezepte des Eingesauertkohls existiert die Vielzahl. Und farbig ist von der Aufmerksamkeit unverdient benachteiligt. Versuchen Sie, sie zusammen mit anderem Gemuse einzumachen. Nehmen Sie in gleiche Teile der Mohren, der kleinen Hauszwiebel, der kleinen Gurken, des Blumenkohls, der Hulsenbohne und der Wurzel des Selleries auf jede Dose. Das Gemuse waschen Sie aus, reinigen Sie, kochen Sie getrennt in podsolennoj dem Wasser, bis weich werden, nareschte die Mohren von den Stuckchen, den Sellerie – die Streifen ab, den Blumenkohl teilen Sie auf die kleinen Blutenstande, und die Gurken, die Zwiebeln und die Hulsenbohne geben Sie ab, wie sie sind. Legen Sie das Gemuse von den Gewurzen – den duftige und schwarze Pfeffer, dem Lorbeerblatt ausgehend von 5 Grammen der Zutaten auf den Liter der Marinade um.

Stellen Sie die Gemusemischung in die rein ausgewaschenen Banken aus, uberfluten Sie mit dem Liter 6 % Tisch- Essige und erganzen Sie 3–4 Suppenloffel des Zuckers, schlieen Sie kryschkami, Sie bewahren an der dunklen kuhlen Stelle oder auf dem unteren Regal des Kuhlschrankes.

Durch 2-3 Wochen ist das Gemuse fertig!