Den Mann zu unterstutzen. Die Krise blagowernogo

Sei die Frau, die Frau, die Geliebte, die herzliche Freundin ist wenn auch dreimal emanzipiert, sie gibt hinter dem Mann das Recht, Mann — dobyttschikom zu sein, vom Kampfer, dem Wirt, dem Wichtigsten in der ganzen Hauptsache dennoch ab. Wenn hinter der Reihe der Aufschwunge und der Fallen, gewohnlich im Allgemeinen im Leben eines beliebigen energischen und riskierten Mannes tritt, sich die Periode nachst (hoffen und alle, dass des Letzten) des Fallens — er als der Verlorene fuhlt. Sowohl die am meisten notwendige als auch machtige Unterstutzung soll naturlich von der Lieblingsfrau zu diesem Moment stammen. Wem wie nicht ihr vom Schicksal prednatschertano, an den Geliebten zu glauben, daran an seine besten Qualitaten zu erinnern, ruhig wird es und besonnen, – warum alles zu beweisen gut sein. Die Fahigkeit zu beweisen, mit ihm nicht nur durch die Freuden und das Wohlergehen, sondern auch durch ugotowannyje vom Leben der Schwierigkeit zu gehen. Wem wie nicht der Auserwahlten ist die Zeit gekommen, zu demonstrieren, dass ihre Liebe stark und tief ist, und dass sie vom Umfang seines Geldbeutels und der Zahl der Scherze, die davon pro Tag entlassen werden nicht abhangt. Wem wie nicht ihr

Der Mann, den uberrascht haben, — ist geneigt, in sich geschlossen zu werden. Er schamt sich, was die Erwartungen beliebt seiner Meinung nach nicht rechtfertigt hat, hat das Ziel nicht erreicht, wurde keine Wand, fur die man verborgen werden kann.

Die pessimistischen Stimmungen treiben in die Trauer hinein und die Frau — doch jetzt schon fuhlt sie auf sich die Ladung der Verantwortung fur die psychologische Atmosphare im Haus, fur den moralischen Zustand des Geliebten, und ist fur die Finanzversorgung der Familie in der Periode haufig, wenn der Mann ohne Arbeit blieb, hat den Bankrott im Business erlitten, ist krank geworden oder irgendwie hat sich in der komplizierten und instabilen Lage anders erwiesen.

Als zu trosten Mit einem Wort ist vor allem ein zuganglichstes, am meisten gepruftes und am meisten manchmal wirksames Mittel mit einem Wort. Und noch von der Liebkosung, der Warme, der Demut. Vom Verstandnis, das herzensgerne geht, weil zu den so heiklen Momenten die Unaufrichtigkeit von weitem empfunden wird und ist fahig, buchstablich allen zu zerstoren. Wenn beim Geliebten des Problems mit der Arbeit, wenn er sich entschieden hat, die Sphare der Tatigkeit und qualvoll zu ersetzen auf dem Kreuzweg kostet, wenn er die Uberzeugung in den Kraften verloren hat — haben nichts der besser Liebe, die man es wahrscheinlich noch nicht irgendwie aufmuntern kann erdacht. Fur die Frau, wie auch fur den Mann — sind solche Krisen eine gute Prufung auf die Haltbarkeit der Beziehungen. Wenn die Frau fertig ist, zu uberstehen, vorubergehen zu lassen, und bedeutet sogar fur die Zeit, den Teil der Mannerverpflichtungen zu ubernehmen — sie die sichere Begleiterin. Wenn der Mann fur sie fertig ist, wieder und wieder, bis nach jenem Ergebnis streben wird, mit dem gunstig moglich sein wird, mehr zu versuchen oder bedeutet die weniger stabile Familie, — und er nicht der Fehlschu.

Uberhaupt darf man nicht das vergessen, was sogar in am meisten dass auf die traditionellen Familien sind, wo der Mann — der Ernahrer, und die Frau — die Beschutzerin des hauslichen Herdes, dennoch die Frau auch der Ersatzspieler ist. Der und vorfuhren von allem hinausgehen soll, worauf ist begabt, ist eben wenn darin die Notwendigkeit nur erscheinen wird. Kaum ist wesentlich — manner- — die Kraft versiegt, es erscheint die Kraft weiblich auf dem Fuballfeld. Immer existiert der feine Rand zwischen der Unterstutzung und wswaliwanijem auf sich ganz der Last nach der Versorgung der Familie. Man muss nicht uberspitzen und, die Freude und die Sorglosigkeit, fast, den Mann auf die Rente abzusenden, und am meisten darstellend, die Rolle der Amme zu ubernehmen., Weil es jemanden schwachen wird und wird im Folgenden nur zur Zwietracht wegen der Anspruche der Frau bringen, und wird jemanden — mit dem selben Ergebnis, nur diesmal infolge der Anspruche seitens des Mannes uberhaupt verletzen.

In der Liebe, leichter zu leben. Die Liebe erwarmt, nahrt, gibt der Krafte. Zu den notigen Momenten ist es dieses groe Gefuhl okrylit und, zu loben, in andere — otreswit und poumerit der Eifer und.

Die weibliche Liebe ist eine Hauptstutze fur den Mann in kompliziert fur ihn die Situationen, es, dass wir, der Frau, am besten verstehen, zuruckzugeben, was die Grenzen und die Grenzen nicht hat, was fahig ist, das Wunder zu schaffen, wenn die Feinfuhligkeit zu zeigen und sie zu zeigen so, dass die Liebe dem Mann half, und belastigte nicht. Sie lieben einander, und ganz ubrig — ist es entschieden!