Die einzelne Seefahrt. Die im Ozean verlorenen Leben

Der Ozean… Erhaben und ruhig, tosend und larmend, dunkel und geisterhaft, weise und beredt. Er bewahrt viel Geheimnisse und der Ratsel, er unterrichtet uns verzeiht die Fehler, sogar am meisten klein nicht. Dieser Ozean heit das Leben. Wir gehoren diesem Ozean, uns – seine Kinder… In ihm kommen wir auf und wir sterben, wir verlieben uns und wir vergessen, wir heiraten und wir werden getrennt, wir finden und wir verlieren die Freunde…

Von der am meisten ersten Minute unseres Erscheinens auf das Licht Gottes-, die Augen kaum geoffnet und der mutterlichen Milch gekostet, spinnen wir uns in seines Wassers ein… Wir beginnen es, zu erkennen, und er erkennt uns. Er verleiht uns mit der Weisheit und den Fahigkeiten, damit wir, und uberleben konnten, wie Titanik nicht sinken, was es sich nicht immer ergibt.

Meistens schwimmen die Menschen nach diesem Ozean zu zweit, das heit von Paaren, den Mann und die Frau. Manchmal kommt es vor dass in die Seefahrt zwei Manner oder zwei Frauen gelassen werden. Aber wir werden diesen sehr nicht beruhren und sehr feinfuhlig werde ich mich dieses Wortes, das vertrauliche Thema sogar nicht furchten. Daruber muss man zu anderer Zeit, an anderer Stelle und unter vier Augen sagen, wie unser sehr geehrter Arkadij Rajkin sagte. Wir werden nicht ablenken. Sie schwimmen von Paaren, also, und wenn auch sich schwimmen. Die Fahne von ihm in die Hande!

Naturlich, es kommen auch die Ausnahmen vor, d.h. unter der Gesamtmenge der Teilnehmer des Wettschwimmens treffen sich die einsamen Schwimmer und die Schwimmerinnen, die oder vorwarts ausgerissen wurden, oder hoffnungslos sind zuruckgeblieben. So haben welche Grunde diese Menschen angeregt, in der Einsamkeit zu schwimmen Was sie gezwungen hat, solche Losung zu fassen Warum treten sie der Gesamtzahl nicht bei

Es ist sehr viel Grunde. Wenn jede im Einzelnen zu beschreiben, so wird darauf die Zeit einfach nicht ausreichen. Es ist am meisten wahrscheinlicher, die vorliegende Kategorie der Menschen hat den paarigen Stil der Seefahrt oder vollstandig es nicht prijemlet einfach abgelehnt. Wie, in Paaren fruh oder spat irgendwelche Konflikte, die Streite, zu welcher Seite entstehen, und uberhaupt zu schwimmen, ob kostet

Manchmal kommt es vor, dass ein Paar zerfallt, irgendwelche Zeit schwimmt getrennt, aber, aller Anmut der Einsamkeit, fruh geschmeckt oder wird spat wiedervereinigt, dass die Seefahrt zusammen fortzusetzen…

Und des Alleinstehenden Einige ihnen werden solche von vornherein, und jemand hat solchen Status noch spater bekommen. Kann sein, es ist irgendwelches personliches Drama, die ungeteilte Liebe oder hat satt es einfach! Und allen! Aber wie dem auch sei fuhlen sich diese einsamen Schwimmer in solcher interessanten Lage vollkommen sicher. Wir werden nicht verneinen, darin gibt es die Vorteile sogar wenn Sie wollen, die gewisse Freiheit des Schaffens: wohin ich – dorthin will und schwimme ich, von niemandem ich nicht abhange, und hangt niemand von mir ab.

In der Regel, es ist die zielstrebigen und in sich uberzeugten Menschen, sie wissen sehr gut, dass man auf die Hilfe von ihm zu warten hat niemanden, hoffen ausschlielich auf die Krafte und die Zahigkeit. Ins fremde Leben und niemandem zu klettern, nicht zuzulassen, in zu klettern ist ihr Hauptkredo. Wenn sie um die Hilfe zu bitten, werden sie nicht absagen, werden sogar die Dienstleistungen, aber bis zu einer bestimmten Grenze selbst anbieten. Freilich, konnen manchmal etwas als Ersatz – entweder die bescheidene Zahlung, oder die sehr bescheidene Antworthilfe fordern.

Diese Schwimmer haben noch eine kleine Nuance: sie bauen die Illusionen nicht. Sie nehmen das Leben wahr so, wie ist, leben von jener Realitat, die sich um sie dreht. Sie kommen mit den hauslichen Schaffen sehr gut zurecht, bereiten befriedigend vor, verstehen, die Gaste (skromnenko zu ubernehmen). Fast hat jeder (jeder) im Haus einen Vorrat der notwendigen Lebensmittel, der Sachen, der Gegenstande des Gebrauches, des Kuchengerates immer. Der Instinkt der Selbsterhaltung sagt von ihm vor, solche Vorrate zu machen.

Ehrlich gesagt ist es um sie aufrichtig schade, sie laden auf sich die doppelte Belastung auf. Die Manner sowohl waschen, als auch waschen die Fuboden bei sich im Haus, stehen bei der Platte, waschen das Geschirr… Es wird, im Allgemeinen, normal, aber mit solcher Arbeit besser und schneller die Frau zurechtkommen! Die Frau uberhaupt mit einer beliebigen Arbeit wird zurechtkommen, sogar mit manner-. Es gibt die Frauen die Fahrer, die Autoschlosser, gasoelektroswarschtschizy (!), sogar die Installateur, genauer, santechnitschki. Und dennoch mit jenen von der Natur vorgeschriebenen Mannerpflichten kommen die Manner besser zurecht!

Wenn das Thema der Natur ja beruhrt haben, so wie ihren Hauptinstinkt hier nicht zu erwahnen habe ich, wegen Sex mit allen aus ihm folgenden Folgen! In der paarigen Seefahrt alles klar und einfach. Dort aller nebenan und griffbereit, jederzeit des Tages und der Nacht und an einer beliebigen Stelle. Wenn, naturlich, bei einigen der Kopf nicht weh tut (entschuldigen Sie fur den Ausdruck). Und wie von er, den Alleinstehenden zu sein Sie wollen auch! Es kommt sogar unertraglich vor, wie es Sex wunschenswert ist! Wie zu sein eben was zu machen Also fallt man als es – goremytschnym auf die Suche sich ahnlich gelassen zu werden, die Prinzipien uberschritten und vorubergehend das Kredo revidiert, uber das es obenerwahnt ist.

Sie interessiert nur Sex und das eigene Vergnugen. Dieser Geplauder daruber, dass fur sie die Einsamkeit hat satt, – der gewohnliche Bluff. Naturlich, irgendwelche Zeit solches Parchen existiert, sie treffen sich mit der beneidenswerten Regelmaigkeit jenes bei ihm, so kommen bei ihr, zusammen schlielich zusammen, hoffend es ist worauf unverstandlich, bauen die napoleonischen Plane… Und allen. Sie wissen nicht, was, sie anscheinend zusammen und zur gleichen Zeit getrennt weiter zu sein. Sie haben sich an das einsame Leben gewohnt, und die Vergangenheit zieht sie zu verschiedenen Seiten. Leise-friedlich, einander die Kusshand geschickt, erweisen sich die ehemaligen Partner in neutral wodach wieder… Man muss sie dafur nicht tadeln, es ist das Leben, das sie selbst gewahlt haben, die, kann, und andern wollten, aber leider es sich nicht ergibt.

Durch irgendwelche Zeit lasst der nicht gebandigte Luftzug zu Sex uber sich wieder wissen, fangen die Suche des Partners, wieder der Bekanntschaft wieder an, die Treffen usw. u.a. wird Alles bis zu den Kleinigkeiten, der Unterschied nur in der Zeit der gemeinsamen Lebenstatigkeit wiederholt. Aber geht etwa ebenso zu Ende. Die Kusshande, die Trane, des Versprechens, in Verbindung zu setzen, sich…

Gut wenn bis zu deleschki des erworbenen Eigentums nicht geht! Ja, findet auch solches statt! Bis zusammen, das ganze Allgemeine, und wie auseinanderlaufen, und angefangen hat! Ich habe es gekauft, bedeutet – mein, und du kauftest es, bedeutet – dein. Ja kauften zusammen, gingen ins Geschaft zusammen, wahlten zusammen, zusammen obmywali. Aber augenblicklich haben es vergessen!

Einige Alleinstehenden solche kleinlich, dass die Gabeln mit den Loffeln sogar teilen! Also, die Natur bei ihnen solche, die Natur hat sie von solchem geschaffen. Sie haben seit langem fur sich entschieden: aller, ist mehr, lebe eine oder mehrere, wird ausreichen, die Familie nicht fur mich. Aber auf den Ruf der Natur ist es schwierig nicht, zuruckzurufen, und wieder fangen die Suche an! Es wird die Gewohnheit, sogar der Sport, wenn Sie wollen.

Aller bis zur Zeit, vorlaufig. Dieses einzig, was vergessen und sogar manchmal denken unsere die einsamen Schwimmer hinter dem Gluck nicht… Das Balsakowski Alter kann ewig nicht dauern, ist nach-katzenartig unmerklich es schleicht sich das Alter heran, und mit ihr ist die Straue krank, die Armee der Atherosklerose gefuhrt vom General vom Infarkt.

Es gibt sie ein, um niemanden, weder der Familie, noch der Kinder, das Glas des Wassers hat
niemanden die Abgabe… Dem, um zu futtern. Und hier spricht den naturlichen Hauptinstinkt an – um jeden Preis uberzuleben. Jetzt wird die Suche des Partners Selbstzweck, schon nicht bis zu Sex, wenn nur wer geraten wurde! In den Beziehungen tritt die volle Harmonie: Sie will (er) nicht, und mir ist es nicht notwendig!

Spat haben sich besonnen, der Gottes! Fruher musste man sich denken, nicht nach rechts und nach links verzetteln, sich nicht verzetteln. Was Sie in der Jugend storte, die normale Zelle der Gesellschaft zu schaffen Die eigene Dummheit Die falsche Meinung werde ich bis so angeblich leben und es wird dort sichtbar sein Ja gibt es, sehr geehrt, es wird schon nicht sichtbar sein. Es ist hochste Zeit, an der Kuste anzulegen, die Baume zu setzen, die Hauser zu bauen und, die Kinder aufzuziehen.

Eben vergessen Sie Sie die Vergangenheit, spucken Sie auf ihn! Wirklich ist es Ihnen die gewohnliche menschliche Warme nicht wunschenswert Der Gemutlichkeit im Haus Der normalen Nahrung, und nicht schaurmy auf dem Lauf Ist uberzeugt, es ist wunschenswert! Ja noch wie! Die Einsamkeit ist wie der Regen, er kann ewig nicht gehen! Der glucklichen paarigen Seefahrt! Des beilaufigen Windes!