Die schonen Minuten. Stehenbleiben und horen Sie

Leider, diese Falle sind in der psychologischen Praxis nicht einzigartig. Die unterdruckende Zahl der Menschen, die sich hinter der Hilfe an den Psychologen behandeln, sagen uber die Mudigkeit, die Kraftlosigkeit, der niedrigen Selbsteinschatzung, den Wunsch, ahnlich jemandem zu sein. Einige Kunden zerstoren den psychologischen Raum, dodumywaja viele Sujets der Entwicklung der Ereignisse selbstandig.

Was in der vorliegenden Situation zu machen, wovon zu beginnen Naturlich, von sich.

Moglich, der Versuch, in erster Linie sich, zu den Gefuhlen und den wahrhaften Wunschen zu lauschen, wird die neuen Rander der Personlichkeit, das verborgene Potential und die Ressourcen offnen.

Der Versuch, zu verstehen, welche Qualitaten in anderem Menschen gefallen, warum will ich so auf ihn ahnlich sein, dass mich gerade bei ihm heranzieht, wird zum Katalysator fur die Uberlegungen daruber dienen, dass sicher diese Qualitaten und bei mir ist. Die Uberlegungen zum Thema der Angste – ob ist sie meine wirklich, oder es ist die aufgedrangten Angste anderer Menschen, die bei mir im Kopf … gefestigt wurden Und kann, meine Angste sind sozial verborgene Wunsche Geben Sie wir werden versuchen, zu beginnen, sich zu studieren, es kann sehr interessant sein, es ist dennoch, was, die Tur in die verborgenen Sinne des Bewusstlosen zu offnen.

In der Praxis der psychologischen Beratung eine der verbreiteten Aufnahmen ist die Konstruktion der idealen Zukunft. Den Kunden ist es vorgeschlagen, das Modell der idealen Zukunft zu konstruieren und, sie mit dem Blick oben anzuschauen. Welche Ziele und die Motive dwischut von mir fur die Errungenschaft der gestellten Ziele Was ich schon jetzt machen kann, um das erwunschte Ergebnis zu erreichen Ob ich fertig bin, im selben Geist oder nur zu gelten ubernehme ich den Gedanken darin, was man etwas tauschen muss Ob ich wirklich bin will ich gerade es oder ist dieses Streben falsch Wer unterstutzt mich und befindet sich neben mir Umzuwenden sich und auf die Handlungen von der Seite her anzuschauen, das Schwarz-Weibild des Werktages von den Buntstiften aus der Kinderstube auszumalen, seit langem der vergessenen Schachtel die Gefuhle und die Stimmung, zu versuchen, in den gewohnheitsmaigen Schaffen etwas neu und interessant zu sehen – es scheint uns kompliziert, und manchmal und der sinnlosen Aufgabe. Naturlich, uns gewohnheitsmaiger und bequemer, von der technischen Sprache, der Sprache zu sagen, die uns klar ist – zu machen, zu bringen, zu bilden, abzusenden, dazuzukommen, zu finden, rechtzeitig zurechtzukommen. Es gibt uns das Gefuhl der Uberzeugung im morgigen Grund, in einem bestimmten Ma die Besorgnis uber die Ungewissheit der Zukunft abnehmend. Aber ist die technische Sprache fahig, in unser Leben wahrhaftig die menschlichen Gefuhle, der Emotion – die Liebe, die Sorge, die herzliche Warme und das Verstandnis hineinzulegen Die Anrede zu sich – die alte und richtige Weise der Entwicklung der Flexibilitat und der Labilitat des menschlichen Geistes.

Diese Fahigkeit die vollwertigen Beziehungen mit der Auenwelt ohne Zerstorung der eigenen Personlichkeit aufzubauen, wo es keine Kategorien erfolgreich und der Pechvogel gibt», und Mich gebe es und dich, wo beider zuzuhoren fertig sind und, einander zu horen.

Bleiben stehen, horen Sie …, Wie unter den Beinen den knarrenden Schnee sehr gut manchmal zu horen! Den heissen Tee zu trinken und, sich mit den nahen Menschen die Emotionen fur den Tag zu teilen. Aufrichtig vom Passanten in der Strae zu lacheln, der Enten im stadtischen Teich zu futtern, die Bucher auf dem Laden im Park zu lesen, mit dem Kind naperegonki zu laufen, barfu nach dem Fruhlingsgras zu gehen, herzensgerne und bis zu den Tranen zu lachen, zu umarmen, … Und viel noch interessant … zu kussen