Die Seele des Parfums

Nach der altgriechischen Legende die Obergottin Hera, die Schone Aphrodite gesehen, die aus dem Meerschaum erschien, hat gewunscht, etwas nicht weniger als Schone zu schaffen und hat die Rose geschaffen, in sie und hat sich der das schneeweie Schaum verwandelt, der den Korper der Gottin einhullte. Die Griechen, und spater ist es und die Romer auerordentlich hoch schatzten die Rose, den Regen aus ihren Blumenblattern veranstaltend. Auerdem gossen in die privaten und offentlichen Springbrunnen das aromatische, rosa Wasser.

Das rosa Ol wurde die Hauptkomponente der Parfumkompositionen seit Ewigkeit angenommen. Das Aroma der Rose wird den positiven und beitragenden Liebesbeziehungen angenommen.

Das rosa Ol ist ein naturliches atherisches Ol, das von sich aus in den Blumenblattern der Farben der Rose produziert wird. Das Ol bekommen dampf- peregonkoj der Blumenblatter, die bei der Morgendammerung bis zum Sonnenaufgang aus streng bestimmten Arten der Rosen gesammelt sind. Hauptquelle sind die Damaszener Rosen (nach dem Latein – Rosa damascena). Die Abart der Damaszener Rose — die Kasanlykski Rose, aus deren Blumenblattern das rosa Ol in Bulgarien erwerben.

Zu den altertumlichen Zeiten wurde das rosa Ol in Persien erworben, woher sich seine Produktion zu Indien, Arabien, Agypten und endlich zu Europa erstreckt hat. Es Wird angenommen, dass Awizenna, der beruhmte Heilende CH des Jahrhunderts, die Weise geoffnet hat, aus den Farben und den Pflanzen ihre aromatischen und heilsamen Elemente mit Hilfe der Destillation zu wahlen, hat die Weise einer langwierigen Erhaltung des fluchtigen Aromas so erfunden und hat seine standfest gemacht. Dank den wissenschaftlichen Forschungen Awizenne gelang es, die wertvolle Flussigkeit, die wie das rosa Wasser bekannt ist zu wahlen.

Zur Zeit dient zum Hauptzentrum der Beute des rosa Ols Bulgarien. Die traditionelle Weise des Erhaltens des rosa Ols besteht darin, was von den Blumenblattern, die zu Wasser uberflutet sind, bei der Beheizung wasser- die Fahre das Destillat vertreiben, von dem spater die kleine Zahl des auftauchenden nach oben primaren Ols abtrennen. Der Ausgang des rosa Ols bildet durchschnittlich 0,025 %, so dass man fur das Erhalten 1 kg des Ols manuell sammeln muss und, neben 4 Tonnen der Blumenblatter der Rose verarbeiten.

Bulgarien setzt fort, Fuhrer in der Produktion des rosa Ols zu sein. In Bulgarien existiert der Kult der Rose und des rosa Ols. Zur sowjetischen Zeit, wenn das Defizit der guten Geister beobachtet wurde, podarotschnyje galten die Prufglaser mit der alkoholischen Tinktur des rosa Ols aus Bulgarien originell, fast fur das Elitegeschenk.

Infolge des hohen Wertes, die Falschung des rosa Ols ist ziemlich stark, besonders in den Landern Nahen Ostens verbreitet. Meistens falschen das rosa Ol geranewym vom Ol, dem Ol santalowogo des Baumes, spermazetom oder dem Paraffin, aus denen erste zwei, infolge wessen die Erkennung podmessej zum rosa Ol auerst schwierig wird sehr oft an und fur sich verfalscht werden.

Schiwanschi, Christian Dior, Schanel, Nina Ritschtschi und verwenden andere weltweit bekannte Parfumhauser das rosa Ol.

Die bulgarische Rose wird, zum Beispiel, in den Geistern LOEWE Quizas Quizas Quizas, Giselle von Karl Fratschtschi, Lalique de Lalique in der einen oder anderen Gestalt verwendet. Und in der Komposition Rose The One von Dolce und Gabbana und in Rykiel Rose (Sonia Rykiel), Joy of Pink von Lacoste, Rock ` n Rose von Valentino, Rose Oud (Rosa Ud) von Kilian ist die Rose eine Hauptkomponente, dass auch so aus den Titeln klar ist.

Wie bekannt, die modernen Parfumkompositionen sind mehrteilig. In der Mode jetzt zitrus- – zum Beispiel, lajm und die Mandarine, die Pfingstrose und den weien Moschus, flerdoransch und das Basilienkraut, den Sandel und patschuli, nerol und ist der Beifu, den Jasmin und den Wacholder, die Atlaszeder und die Vanille, fresija und die Bohnen fein, das Veilchen und das Moos, ilang-ilang und die Blumen der Kirsche.

Aber – ganz erstaunlich! – wird die rosa Seele der Parfumerie in die Verpackungen und die Flakons beigebracht. Aus 10 modischen en Geistern 2011 bei sechs Fuhrern die Verpackung der rosa Schattierungen.

Das rosa Ol entfernt die Neurosen, erhoht die Arbeitsfahigkeit.

Die Gelehrten meinen, dass die Schnelligkeit des Alterns des Organismus mit der Intensitat der Oxydierung der Lipide des Kafigs verbunden ist. Im Endeffekt werden die sogenannten freien Radikalen angesammelt, die wie das Gift gelten. Den Prozess des Alterns kann man mit Hilfe der atherischen Ole, wichtigster deren das rosa Ol – naturlich antioksidant ist, festigend die Membranen der Kafige unseres Organismus verzogern. Deshalb schmuckt das rosa Parfum nicht nur und erleichtert das Leben. Er verlangert sie!