Die unerwartete Liebe. Aus den Zynikern – in die Romantiker

Also, die Aufmerksamkeit. Bei mir jetzt die volle Empfindung, dass ich Ihnen das Drehbuch fur die doofe weinerliche Fernsehserie beschreiben werde, wo es jede Erwiderung schablonna und eine beliebige Wendung leicht ist, vorauszuahnen.

Lebt auf dem Licht eine sehr klug, belesen, wirkungsvoll, schon von Leib und Seele das Madchen. Lebt in ruhig dem Rand, auf der malerischen Kuste des Meeres. Lebt, was heit, der Dusche in die Seele mit dem Mann, solchem Klugen und trudjagoj. In ihrer Verfugung waren standig und bleiben: die schopferische Lieblingsarbeit, die historischen Bucher, die romantischen Spaziergange mit der unbedingten Schieerei im Bindestrich, den roten trockenen Lieblingswein und regelmaigen harmonischen Sex.

Und spater kommt in diesen Rand der nicht junge auslandische Gast und ihre dieser Idylle zufallig vorbei, wir werden so sagen bringt ins Wanken. Das Madchen in diesen Gast, wir werden so sagen verliebt sich. Und er in sie – auch. Jetzt leben sie in verschiedenen Landern und bauen auf, wir werden so die Beziehungen – per E-Mail sagen.

Sagen Sie, doch die Wahrheit, es ist die Serie Oder der mittleren Hand die Erzahlung uber das sich langweilende provinzielle Fraulein Und gibt es eben.

Dieser ganz wahre Geschichte mit einigem Befremden mir hat die Hauptheldin ausgestellt, die ist, nebenamtlich, schon ist viel es Jahre von meiner besten Freundin.

Und mit ihr ist es – die riesige, aufregende Liebe wirklich geschehen. Jetzt, es sich ergibt, sie andert dem Mann mit anderem verheiratetem Menschen dabei man braucht, zu betonen, beide Familien bleiben sind wie niemals fest. Und niemand ist, anscheinend, nichts im Begriff, zu tauschen.

Fur die volle stilistische Ubereinstimmung, ich werde in die Antwort sticheln, du musst schwanger werden, irgendwo das Kind, und zugleich das Gedachtnis verlieren. Zum Bettler zu werden und die traurigen Lieder zu heulen, es ist indisch moglich, und es ist die Lateinamerikanischen moglich.

Ich zu sticheln ich werde sticheln, aber von mir wie vom besten Freund wird die nachdenkliche Analyse der Situation gefordert. Besonders, weil solcher Lauf der Sache seine Teilnehmer ganz erschuttert hat. Der Freundin trug das Dach auf dem Liebesboden niemals fort – war solcher weder im Teenageralter, noch in der Schule, in der Studentenschaft nicht. Sie war nicht einfach Pragmatiker – sie war ein lustiger, schoner, idealer Zyniker. Lebenslang baute sie in der Ausnahmevernunft auf, und die Gefuhle reglementierte vom Kopf streng.

Und was der Kopf Der Kopf ist, wie wir, einfach den Knochen jetzt aufgeklart haben.

Aber etwas zu antworten es war notwendig. Wir verlegen mit der Freundin strengstens die Psychologen nicht und manchmal setzen wir ihre Funktionen der Freund auf dem Freundchen. Es sich sehr gut ergibt. Und nicht fur den Rat – also, welche Rate kann ein erwachsener ganzer Mensch anderem solcher geben Es, wie dem Touristen zu erzahlen, wohin ihm in Moskau zu gehen, dazu die Karte New Yorks verwendend. Aber etwas zu sagen, ich werde wiederholt werden, es war notwendig, und ich bin kurz niedriger ich werde die Antwort darlegen sind Fruchte der langen Uberlegungen uber allen der Band, dass wir in der modernen Welt als der eheliche Verrat nennen. Es wird, zum Beispiel, dafur nutzlich sein, wer, wie auch uns, nicht mag oder furchtet vor den Psychologen. Und wenn Sie der Psychologe – weiter nicht lesen Sie, sonst kann das alles Ihnen von der Ketzerei erscheinen.

Erstes. Im Prinzip, allen denkenden Menschen, besonders muss man den Eheleuten, fertig dazu sein, dass das Leben als die Zeitungsanekdoten uber den Mann und das grosse Hornvieh um vieles komplizierter ist. Dabei die familiaren Wechselbeziehungen – die Sache so fein und individuell, dass hier uberhaupt niemand kein Richter und der Ratgeber sein kann.

Irgendwo auf den Verrat zusammengestoen, beeilen Sie sich nicht, allen und allen von des Glockenturms zu sehen. Geschieh es in einer Familie – es wird die Katastrophe ausbrechen. In anderem – wird nichts hell geauert geschehen. In dritter – werden sich die Seiten mit dem Humor verhalten. Sehr ja die Personalchemie.

Zweites. Die Liebe und uberhaupt die tiefen Beziehungen, die plotzlich im unerwarteten Alter kommen, ist schuttelt auf und erhoht. Und meistens unterscheidet den vorteilhaft, mit wem es, von seinen benachteiligten Altersgenossen geschehen ist. Und wenn etwas ahnlich, es wahrscheinlich einer der Beweise geschieht, dass wir die lebendigen Menschen, und nicht die Modellpuppen oder die Roboter sind.

Drittes. Wir haben niemanden vereinbart, nicht zu richten, aber, es ist objektiv, sagend, dem nahen Menschen zu lugen oder, von ihm etwas wichtig zu verbergen – ist sehr schlecht. Das Gewissen sagt vor, dass es es besser ist als es, zu vermeiden. Die menschliche Lebenserfahrung beweist hingegen, dass die Skelette in den Schranken absolut uberall und in den ausreichenden Zahlen gefuhrt werden. Die Auswahl jeder macht wieder selbstandig.

Und diese Auswahl schlielich – zwischen dem Bogen der Regeln, die mit den Familien bestimmt sind, der Religion, dem Gewissen, der offentlichen Meinung. Und zwischen der Freiheit des Menschen, der zu den mannigfaltigsten Zickzacken des Schicksals geoffnet ist. Wenn diese Auswahl so dass niemand, einschlielich Sie gemacht sein wird, wird nicht verletzt sein, so Sie der groe Prachtkerl. Und wenn der Verletzungen, nicht zu vermeiden, und Ihr Verrat jemandem den Schmerz, was gebracht hat, nicht der sehr groe Prachtkerl zu machen…

***

Ich habe das alles der Heldin des Romanes dargelegt, als, ich gestehe ein, hat sie bis zu den Tranen geruhrt. Und die Ereignisse setzen fort, sich zu entwickeln, und es gibt kein Finale bei diesem ihrer serialnoj der Geschichte bis einfach.

Aber wenn er hell wird, ich verspreche unbedingt, zu erzahlen, als dort in der letzten Serie alles zu Ende gegangen ist.