Simoronim auf die Liebe! Um suschenogo zu begegnen

Sie sind noch einsam, wenn auch traumen Sie und, suschenogo zu begegnen Bedeutet, Sie nichts horten uber die zauberhafte Praxis SIMORON!

Mehr hat 10 Jahre ruckwarts sie der Professor der Psychologie Pjotr Burlan erdacht, ins ganzheitliche System der glucklichen Wechselwirkung mit dem Raum die Elemente altertumlich geistig der Praktiker, die Errungenschaften der modernen Psychologie und die harmlose Haushaltsmagie, die im Volk verbreitet ist vereinigt.

Um in die Energetik des glucklichen Lebens einzugehen, versuchen Sie, etwas tatsachlich zauberhaft simoronskich technik zu verwenden, die helfen, unsere Gedanken vom Negativ auf positiw und als Folge umzuschalten, den Austausch froh energijami mit den umgebenden Menschen und am meisten beigebracht einzustellen.

Der Schritt erster

Wir lassen dem Wunder zu, zu sein!

Es existieren zwei zauberhafte Worter: ich erlaube und Hebeauf. Durch die Energetik dieser Worter lassen Sie zu, etwas gut zu sein und Sie heben die Hindernisse auf. Wobei Sie in der wichtigsten Etappe, auf dem Startplatz aller lebenswichtigen Ereignisse – im eigenen Unterbewutsein aufheben-erlauben!

Die Ubung. Morgens, sofort nach dem Erwachen, vom Bett noch nicht aufgestanden, ist man notwendig innerlich oder laut, die Schlusselphrase sagen: Heute werden drei Wunder!, – von den Fingern beider Hande und wahrend des Nasenstubers froh zu schnalzen, zu sagen: ich erlaube!

Und das zweite Mal von den Fingern mit den Wortern zu schnalzen: die Hindernisse hebe ich auf! So beginnen wir, uns und das Universum auf die zauberhafte Wechselwirkung vorzubereiten.

Abends zeichnen wir in speziell gefuhrt bloknotik die Wunder auf, die fur den Tag geschahen.

Leider, die Menschen ofter verstehen einfach nicht, die Wunder und die kleinen Freuden des Lebens zu bemerken. Uns irgendwie gewohnheitsmaiger, die Aufmerksamkeit auf dem Schlechten aufzuhalten: hat dir gelachelt, wie gesungen wird, der entgegenkommende Junge, – nach der Minute ist dieses angenehme Kleingeld schon vergessen; und wenn jemand ebenso fluchtig gestoen hat, hat gekrankt – hier wird ja unser Bewusstsein die Episode nach der Vollen beschmutzen!

Manchmal fragen auf simoronskich die Trainings: und man ob fur das Wunder solches Ereignis halten kann Halten Sie!!! Allen halten Sie!!! Besonders in der ersten Etappe der Aneignung dieser Ihrer neuen Weise, auf dem Licht zu leben. Es war der angenehme Anruf, haben plotzlich den Menschen begegnet, an den dachten, es hat Ihr Kind die gute Einschatzung bekommen, es hat der Regen aufgehort, und es hat plotzlich die liebe Sonne gerade zu Ihrem Ausgang aus dem Haus herausgeschaut – in die Rechnung geht allen!

Und es selbst wenn ganz nichts, auf Ihren Blick, geschehen ist (obwohl solchen kann einfach nicht, sein!), schon, dass Sie am Morgen von den Fingern geschnalzt haben und haben die zauberhafte Formel gesagt ist an und fur sich das Wunder, weil fruher Sie den Tag ganz anders … begannen

Der Schritt zweiter

Wir schaffen um sich das Feld des Erfolges

Wir begeben uns ins Blumengeschaft hinter dem Veilchen – naturlich, auf der Wurzel, in gorschotschke! – wahlen wir die Blume mit der Liebe, am meisten gefallend uns, stark, schon, mit den samtigen Blatterchen. Zu Hause stellen wir in jenes Zimmer, wo wir meistens vorkommen. Und damit dieses Veilchen unsere zauberhafte Helferin wurde, wir begieen in ihrer besonderen Weise: taglich, morgens und den Abenden, im Laufe von 27 Tagen – jedesmal nakapywaja in die Erde eben auf 27 Tropfen aus der Pipette (wenn werden notig halten, es ist daruber hinaus dopolit spater und der gewohnlichen Weise moglich). Wobei, begieend, nennen Sie sich laut oder innerlich: Ich, die die Blume des Erfolges begiet! Sich neu simoronskim als der Name nennen es kann mehrmals im Tag, besonders in jenen Situationen, die in Ihren Gedanken das Negativ herbeirufen.

Die Bestimmung dieses Rituals – die Energie aller Enttauschungen zu neutralisieren, die bei Ihnen im Privatleben waren. Die Blume reinigt die Energie des Raumes auch, darin fur die positiven Liebesereignisse Platz machend.

Wir meinen dabei, dass unseren alenki das Blumchen den Weg zum Gluck anlegen kann und unerwartetest fur uns in der Weise – doch sind die Wege des Gluckes … unvoraussehbar

Der Schritt dritter

Wir zahmen die Energie der Liebe

In wem auch der Manneranfang auf Ihrem taglichen Weg – ob das Kind des Mannerfubodens im Wagen, der Geschaftsmann gezeigt wurde, der vorbei im steilen Mercedes fahrt, der vom Bildschirm lachelnde Telemoderator oder das alte Mannchen, das das Almosen auf dem Winkel sammelt, – ist beim Anblick JEDES des Tragers der Mannerenergie uber sich oder laut gesagt: Ich mag diesen Mann … Sowohl seiner mag ich! Als auch jenen mag ich! … geht den Zug der Soldaten, sage: Sowohl seiner, als auch seiner, und seiner … uber, mag ich sie! So priwetschajem die innerlich Mannerenergie in jedem entgegenkommend im Laufe von eben ein Wochen.

Nachste Woche ist beim Anblick der Manner ein bichen anders verurteilt: Dieser Mann mag mich … und dieser Mann mag mich … und diesen …

Die dritte Woche: Ich mag es, und er mag mich … Und seiner mag ich, und er mag mich …

Dieser Rituale andern das Niveau der von uns stammenden Vibrationen, richten die Gedanken ins positive Flubett und – wichtigst! – deuten des Universums an, dass wir beabsichtigt sind, ihr die frohe Energie der Emotionen zu liefern.

Zu jemandem wird das erwunschte Ergebnis schnell, noch bis zum Abschluss der dreiwochentlichen Frist kommen. Aber, wer die dichte Energetik einstige Einsamkeit lochen will, der moglich, steht bevor, in solcher zauberhaften Weise nicht eine zu zuchten, und, etwas Veilchen und alle ubrigen Rituale periodisch zu wiederholen: damit sich der Traum im Raum vergegenstandlicht hat, ist ihr die Zeit, ebenso, wie auch der Blume notwendig, damit er … geoffnet wurde

Sehr oft bekommen wir erwunscht nicht gerade deshalb, weil uns fehlt es an der Geduld und der Reihenfolge. Versuchen Sie, dem Universum die Reife der Absicht und die Bereitschaft vorzufuhren, Zauberin fur das eigene Gluck zu werden.