Skony. Das Brot mit den Traditionen

Die Kornraritat

Die ersten offiziellen Erwahnungen uber skonach verhalten sich zum 1513. So dass sich im vorigen Jahr diesen Brotchen weder viel noch wenig 500 Jahre erfullt hat! Aber dass unerwartet, so diese hollandische Herkunft des Titels scheint: schoon brood – das schone Brot.

Aber zuerst war diese Art des schottischen Brotes nicht so dem Schonen, wieviel schnell, wurde auf dem Herd ausgebacken, der aus den Steinen errichtet ist.

Zu den einstigen kulinarischen Zeiten, uber die nicht wenig Zeugnisse erhalten geblieben sind, skony waren flach und rund, der Groe um den mittlere Teller. Sie buken auf der Pfanne in der groen Menge des Ols aus, dann diesen Fladen (bannock) zerschnitten auf die Dreiecke und in solcher Art servierten. Skony bereiteten vor und bereiten aus dem Weizenmehl, sowie owsa oder der Gerste, aber ohne Zucker vor. In Schottland und Irland sind skony mit den Kartoffeln – wie die gute Idee fur das Fruhstuck eben heute popular.

Nach der Erfindung pekarskogo des Pulvers – bereiteten unbedingt mit ihm und schon in der Backrohre vor. Gerade der Krumelpflug lasst skonam bei wypekanii zu, in 2 Male zuzunehmen: wenn die Stuckchen der Prufung den Umfang die 3 cm haben, so wird fertig skon 6 haben siehe das Rezept 1890 empfiehlt den Ofen skopy mit pekarskim vom Pulver, der Soda und dem Weinstein. Viele moderne Hauswirtinnen wissen nicht, dass dieser solches – der Weinstein und warum er notig ist. Er wird beim Backen des Brotes wie die Art des Backtriebmittels verwendet und stellt die kristallinische Ablagerung dar, die sich auf verschiedenen Stadien der Produktion die Schuld bildet. In diesem Rezept gibt es auch den Rat: durch 30 Minuten nach wypekanija der Brotchen, mit ihrer Mischung der Milch und des Zuckers fur den Glanzglanz einzuschmieren.

Naturlich, die modernen Kochkunstler und die Hauswirtinnen bereiten skony mit dem Zucker vor und erganzen die Nusse, die Samen, das Durrobst und sogar den Kase. Es ist interessant, dass auch heute bei jeder Familie – das Rezept, die Form, von rund bis zu sechseckig, und die Geheimnisse des Backens skonow.

Das Wichtigste, was skony sweschewypetschennymi, mit rumjanoj von der knirschenden Kruste sein sollen. Und innen – pyschuschtschaja scharom und das lockere das Aroma vertreibende Fruchtfleisch. Sondern auch darin noch nicht muss die ganze Anmut skonow, weil sie ist, die Traditionen beachtend. Und es kann und unser Leben Abwechslung bringen.

Der Tee, der Herr!

Wenn Sie sich entschieden haben, skony vorzubereiten, so ist notig es etwas wichtiger Regeln zu beachten: zum Beispiel, nicht nur heiss skony, sondern auch die Marmelade oder die Konfiture, die Butter, sowie die Schlagsahne auf den Tisch zu stellen. Wenn konsequent, so auch die Schnitten in Form von den Dreiecken ja zu sein.

Bei pojedanii skonow mit dem groen Appetit und der nicht verborgenen Begeisterung muss man verstehen, die Etikette zu beachten: das Brotchen quer, eine Halfte zu zerbrechen, auf den Teller, zweite zu legen, – ins gegenwartige Naschwerk umzuwandeln. Und es personlich zu machen! Dann auf das Brotchen, die Marmelade zu legen, die mit den zarten dicken Sahnen abgedeckt wird.

Das Rezept

450 g die Qualen, 1 Glas der kalten Milch, 2 Eier, 90 g des erweichten Ols, 50 g des Zuckers, 60 g der Sukkaden und der Rosinen, 1 Paket pekarskogo des Pulvers, das Salz, der Puderzucker, 1 jaitschnyj das Eigelb fur das Schmieren der Brotchen.

Das Mehl durchzusieben, mit pekarskim vom Pulver zu mischen, das Salz auf der Spitze des Messers zu erganzen.

Das Mehl mit dem Ol zu verbinden, die Hande vermischend, die Rosinen und die Sukkaden zu erganzen, noch einmal zu vermischen.

Die Eier zu ruhren, den Zucker und noch einmal zu erganzen, zu ruhren.

In jaitschnuju die Mischung, die Milch zu erganzen.

Zwei sich ergebende Mischungen zu verbinden, den Teig ist es gut, durchzukneten.

Aus der Prufung des Brotchens vom Durchmesser 3-5 zu bilden siehe Dazu den Teig, in die Schicht mit der Hohe die 3 cm und mit Hilfe der Form oder des Glases zu erzahlen, die Kreise auszuschneiden. Aus den Schnitzeln wieder, die Schicht zu bilden und die Bildung der Brotchen zu wiederholen.

Die Backrohre bis zu 220 S.Protiwen aufzuwarmen, pergamentnoj vom Papier zu bedecken oder, einzuolen. Die Brotchen auszustellen, mit ihrem geschlagenen Eigelb einzuschmieren.

20 Minuten bei der Temperatur +170-180 Mit bis zur goldigen Farbe auszubacken. Fur wypekanijem der Brotchen durch das Glas der Backrohre oder ein wenig zu beobachten, sie dwerzy ein wenig offnend.

Die Schlagsahne

50 ml der Sahne fur das Schlagen des hohen Fettgehaltes (30 %), 4 Loffel der Milch, 75 g des Puderzuckers, den Vanillezucker nach dem Geschmack.

Die Sahne, die Milch und den tiefen Napf fur das Schlagen, im Laufe von einigen Stunden zu kuhlen.

In den trockenen kalten Napf, die Sahne einzugieen, die Milch zu erganzen.

Zu beginnen, die Sahne bis zur Vergroerung des Umfanges zu schlagen.

Den Puderzucker und den Vanillezucker zu erganzen, das Schlagen bis zum Erscheinen der Berge fortzusetzen.

Wenn sich die Berge der Schlagsahne gut halten, die Creme in den Kuhlschrank bis zur Zeit Servierung oder sofort zu unterbringen, zu reichen.

Die Konfiture erdbeer- (die Funfminute)

1 kg der Erdbeere, 500 g des Zuckers.

Die Beeren auszulesen, zu reinigen, und obsuschit auf den Papierhandtuchern zu waschen.

Aus dem Zucker, den Sirup (wenn vorzubereiten muss man die kleine Zahl des Wassers) erganzen.

In den Napf mit dem Sirup, die Erdbeere, vorsichtig auszustellen, um zu vermischen die Beere nicht zu verwunden. 5 Minuten nach dem Aufkochen zu kochen.

Es ist genug diese Zeit, wenn sich die Konfiture fur das Essen, und nicht der Aufbewahrung fur den Winter vorbereitet.