Um zu leben. Die Stufe der Gefahr

Der Brand, die Scheidung, der Geisteskranke, den Taifun, die Krankheit – das Prinzip der Aufzahlung der schwerwiegenden Verletzungen unseres Lebens, denke ich, ist klar. Aller diese tragen in sich die Gefahr dieses oder jenes Niveaus. Und ob Sie wissen, was die Gefahr uns an jeder Ecke erwartet Nicht der Ziegel, der oben, nicht der Absatz plotzlich fallt, der auf den steilen Stufen gebrochen wird. Ich uberhaupt uber das Leben. Was ist Stufe der Gefahr, wie sich und nah von den tragischen Zufalligkeiten zu bewahren Wie seltsamerweise ist, ist alles sehr einfach.

Bei mir ist der Sohn gewachsen. Wuchs-wuchs und ist gewachsen. Eben es ist die Zeit gekommen, es auf die Strae ohne Aufsicht zu entlassen. Und wir wissen mit Ihnen, wie es furchtbar ist! Eben fangt an: in den Fluss klettere nicht, zu den unbekannten Menschen komm nicht heran, vom Dach spring nicht. Das Kind mit den ehrlichen und ergebenen Augen ohne Beschrankung uberhort alles unser Stohnen. Welche Gefahren! Wessen verstehen diese Eltern! Wovon sie genommen haben, was dort gefahrlich ist!

Ich bin bis zum System der Einschatzung der Gefahr in einen schonen Tag angekommen, wenn, als darin uberzeugt ist, dass sich mein Kind zu Besuch beim Mitschuler befindet, hat plotzlich erkannt, dass sich die Freunde auf anderes Ende der Stadt auf den Fluss begeben haben. Ob man zu erzahlen braucht, dass meine ganze Familie in der Angst auf diesen Fluss jagte, das Kind auf Handy sekundlich anrufend, das er, naturlich, nicht horte.

In jener Geschichte hat alles gunstig geendet: mein bemerkenswerter Sohn, eigenem Worte treu, der Angabe als Antwort auf meinen Schrei Wirst ein baden – ich werde toten!, in den Fluss hat nicht gegriffen, und ehrlich wartete auf den Freund am Ufer.

Jedoch habe ich am Abend ihm vom System der Gefahr erzahlt, und es hat den Jungen gezwungen, sich in mein ewiges Jammern daruber hineinzudenken, wessen man nicht machen darf.

Ich habe einfach begonnen: Sage mir bitte was geschieht, nachdem der Mensch essen wird

Der Sohn: Er wird satt.

Ja, – konnte ich zustimmen, ist ja, aber was es zieht, welche Folgen des Treffens der Nahrung in den Organismus wir beobachten

Der Sohn: es erscheint das Gefuhl der Sattheit.

Den Logiker meinem Kind wirst du nicht absagen. Ich, innerlich ausgeschimpft geworden, hat geduldig fortgesetzt: Es ist Siehe: jede Handlung zieht irgendwelche Folge.

Ja, – verstand nicht, wozu ich neige, mein Sohn.

Und, bedeutet, was erhalten wird

Was – Mit dem Interesse hat der Sohn gefragt, und ich habe nicht ertragen.

Der Mensch kakajet! – feuere ich ab, und der Sohn beginnt, zu lachen.

Also, wessen du rschesch, – schmunzle ich auch. – gerade erst haben wir bewiesen, dass eine beliebige Handlung die Folgen zieht. Und jetzt denke zum Thema nach: dass gefahrlich im Spaziergang in der Strae.

Also, der Wagen, der Weg, der Grube, die Rowdys – aller wei ich!

Es ist alles richtig, und du der Prachtkerl, dass du dich daran erinnerst, – lobe ich es, das Material festigend. – aber laufen Sie doch mit den Leuten nicht nur nach den Wegen, Sie prufen die Zaune, die Hofe, des Baus noch nach. Und man was machen muss, dass es nichts mit dir im Laufe dessen alles vorkam

Nicht zu klettern – Errat mein kluger Sohn.

Zu klettern

Nicht zu klettern, – antworte ich, kraftlos gemacht. – aber das Wichtigste im Leben – nicht es. Das Wichtigste im Leben – deutlich zu verstehen, dass eine beliebige Handlung von etwas zu Ende geht.

Dass ich zum Schluss sagen will: es gibt kein sicheres Leben im Prinzip. Sowohl die Erwachsenen, als auch die Kinder sollen verstehen: ist zum Fenster herangekommen und der Dorfer auf das Fensterbrett – kann man fallen. Hat das Messer genommen, das Brot aufzuschneiden – man kann den Finger aufschneiden. Ist auf das Dach des Schuppens hineingekrochen – man kann die Hande und die Beine kratzen.

Ich hore Ihre Ironie: vor den Wolfen zu furchten, in, der Wald, nicht zu gehen, was jetzt – uberhaupt nicht zu leben! Zu leben! Das ist es eben, was zu leben. Und der Kinder auf den Spaziergang ein, in einem bestimmten Alter zu entlassen. Aber, bevor etwas, sieben Male zu machen, nachzudenken: was geschehen wird, wenn ich …

Sie wissen, skolkich der Tragodien wurde es gelingen, wenn die Menschen zu vermeiden, die Strae an der nicht gelegten Stelle hinuberlaufend, die Hand in den Fleischwolf steckend, den Wagen in der spaten Nacht fangend, hatten die Folgen einfach vorgestellt. Vorzustellen ist doch solche malost, und das Leben ist gerettet. Bewahren Sie sich!